Nächste Läufe:
 
22.06.2017 Firmenlauf
10.09.2017 Babenbergerlauf
15.10.2017 Herbstmarathon

eisbaer2

Großes Teilnehmerinteresse zum Start der Eisbärlaufserie
Nachdem der kräftige Schneefall am Vortag die Hauptallee unter einer dicken weißen Schicht verborgen hatte, gab es rechtzeitig vor dem Start zur Eisbärlaufserie Tauwetter.  Fleißige Schneeschaufler sorgten noch dafür die Strecke rechtzeitig zu präparieren und in guten  Zustand zu bringen,  Das nutzten rund 1.300 Athleten für gute Leistungen.
Über die 7km-Strecke holte sich Martin Demuth von der 1. Sportvereinigung Hohe Wand mit 24:00 den Sieg. Auf den Plätzen klassierten sich Martin Pijanovsky mit 24:26 und Manaf Ahmad von den Tristyle Runners mit 24:27.
Den Sieg bei den Frauen ging an Elisabeth Niedereder von den Tristyle Runners mit 25:52 vor Sabine Kozak vom KLC mit 27:58 und Anna Moitzi vom HSV Triathlon Kärnten mit 28:08.
Den ersten Platz beim 14km-Bewerb holte sich Christian Theiler vom RC Friedberg Pingau mit 50:43. Weiters auf dem „Treppchen“ landeten David Krischan mit 52:27 und Harald Tschernitz vom team-vegan.at mit 52:45.
Die erste Stufe des Podiums beim 14km-Lauf konnte sich bei den Frauen Karin Dürrschmid mit 59:12 sichern. Auf den weitern Stufen durften sich Eva Stauber (Run For Guga), die bei diesem Lauf im Vorjahr den gleichen Platz erreichen konnte, mit 1:00:39 und Renate Pflamitzer vom LTC Seewinkel mit 1:05:30 feiern lassen.
Der 1. Platz beim Halbmarathon ging an Günter Kickmaier vom MSC Rogner Bad Blumau mit 1:16:56. Den 2. Platz sicherte sich Dominik Marek vom HSV Marathon Wiener Neustadt mit 1:17:57, der 3. Platz ging an Matthias Bauer aus Deutschland mit 1:20:12.
Siegerin des Halbmarathons wurde Dr. Jessica Kuchenbecker von der LG Stadtwerke München mit 1:27:56. Über Platz 2 durfte sich Diana Berisa-Klusoczki von der LG Wien mit 1:31:14 freuen. Der „Bronzeplatz“ ging an Meg Stevenson aus Australien mit 1:33:23.eisbr2016
Wir bedanken uns für die Teilnahme und gratulieren allen erfolgreichen Läufern!
Ein besonderes Dankeschön an die vielen schön verkleideten Eisbären.
Am 21. Februar wird der Eisbärcup seine Fortsetzung finden.
Weitere Bilder unter: HDsports
Herzlichen Dank an Johann Newetschny für´s fotografieren!