Nächste Läufe:
 
22.06.2017 Firmenlauf
10.09.2017 Babenbergerlauf

 Trübes Wetter aber sehr gute Bedingungen für die Teilnehmer des Herbstmarathons.

dsc 0031 shrinked

Pünktlich um 10 Uhr gab der Bezirksvorsteher der 2.Bezirks , Herr Karlheinz Hora, den Startschuß zum Int LCC Herbstmarathon im Ernst Happel Stadion. Etwa 1000 Läufer aus 26 Nationen nahmen die verschiedenen Bewerbe in Angriff.

Für Läufer bot dieser Tag sehr gute Bedingungen, Temperaturen um die zehn Grad und Windstille waren zusammen mit der völlig flachen LCC Runde eine gute Grundlage für schnelle Zeiten. Die fachkundige Anfeuerung von „Sprecher-Urgestein" Reinhard Uhlich und die tolle Stimmung auf der Strecke, vor allem durch die Trommlergruppe Batala Austria, taten ein Übriges.

Für die Läufer, vor allem auch für die internationalen Starter, unter ihnen der kalabrische Transportminister und 2 Italienische Bürgermeister, war der Zieleinlauf im großartigen Ernst Happel Stadion ein einzigartiges Erlebnis

Jeder Athlet, der die Strecke und sich selbst besiegt hat, kann stolz sein! Trotzdem seien hier die Schnellsten der einzelnen Bewerbe genannt:

Den klassischen Marathon gewann wie schon 2014 Michael Grall vom LG Pletzer Hopfgarten mit 2:39:44. Die weiteren Podiumsplätze gingen an Emil Jaidhauser mit 2:47:05 und Stefan Marouschek vom LCU Pyhra mit 2:47:52.

Die Marathonsiegerin heißt Lea Laukat (Honeder Naturbackstube Laufsport). Sie benötigte für die 42,195 km 3:03:10. Den zweiten Platz sicherte sich Apollonia Fischer vom HSV Feldbach/Triathlon mit 3:23:55. Der dritte Platz ging, wie im Vorjahr, an Barbara Grabner vom LC Waldviertel mit 3:24:24.

Der Halbmarathon war der Teilnehmerstärkste Bewerb. Hier setzte sich Stefan Schriebl vom LTV BAWAG PSK Köflach mit 1:11:48 durch. Der zweite Platz ging an Markus Hartinger (Tri Schwdina) mit 1:16:16. Platz Drei sicherte sich Vojtech Cadala mit 1:16:28.

Den ersten Platz des Halbmarathons der Frauen konnte Anita Hollaus mit 1:28:17 für sich verbuchen. Das „Stockerl" komplettierten Mag. Daniela Baumgartlinger mit 1:31:01 und Alexandra Schütz vom Team Oberreiter mit 1:32:43.

Der Gewinner des Bewerbs über eine Praterrunde heißt Christoph Schulz-Straznitzky vom LC St. Pölten. Er benötigte für die 7 km 24:52 Minuten. Der „Silberplatz" ging an LCC Läufer Alexander Hohenecker mit 25:22 vor Erich Hahn Erich vom LauftreffGrafenegg mit 25:59.

Den 7km-Bewerb gewann Diana Berisa-Klusoczki (LG Wien) mit 28:42. Den zweiten Platz am Podest sicherte sich Manuela Peischl vom LC Wienerwaldsee mit 29:51. Der dritte Platz ging an Angela von den RZB Group Runners mit 30:07.

Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich auch die Staffelbewerbe. Bei der Halbmarathonstaffel siegte die Union Vorchdorf (Petra Windischbauer, Stefan Windischbauer, Thomas Windischbauer) mit 1:30:43. Die Marathonstaffel konnte das Team The Fantastic 6 (Kubik Ronald, Andrea Ofner, Andreas Luengenschmied, Albert Seferaj, Susanna Kubik, Thomas Lungenschmied) mit 3:45:21für sich entscheiden.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Finishern!

   Weitere Fotos bei Newetschny und Maxfunsports

dsc 0422 shrinkeddsc 0333 shrinked